Home Bildergalerie Neueste Bilder Lexikon Links Gästebuch Kontakt Volkers Pilzewelt Impressum

 

 

Logo

 

Was gibt es Neues auf meinen Seiten?

Links überprüft am 09.01.2016, graues Design gewählt, neues Gästebuch.

Daumen

 

Cecidologie, Pflanzengallen

Die Wissenschaft der Pflanzengallen bezeichnet man als Cecidologie. Pflanzengallen werden durch verschiedenste Lebewesen hervorgerufen wie z.b. Gallwespen, Gallmücken, Wickler (Schmetterlinge), Gallmilben, Pilze, Bakterien und Viren, wobei ein Großteil die Insekten ausmachen. Diese Gallen dienen oft zur Vermehrung der jeweiligen Erzeuger oder sie werden erzeugt um Schutz vor Witterungsbedingungen und Fressfeinden zu bieten. Pflanzengallen entstehen auf unterschiedliche Art und Weise. Bei Insekten wird das Pflanzengewebe durch die Injektion von Cytokinen verändert wodurch die charakteristischen Gallenformen hervorgerufen werden. Diese Injektionen können wachstumssteigernd, wachstumshemmend oder regenerierend wirken. Man unterscheidet histoide und organoide Gallen. Organoide Gallen fallen durch Veränderungen einzelner Pflanzenteile wie z.B. Formveränderungen, Blattstellungs- und Verzweigungsanomalien und Organneubildungen auf. Histoide Gallen erkannt man an Veränderungen des Pflanzengewebes wie z.B Filz-, Mark-, Umwallungs- oder Beutelgallen, Blattrollungen, Blattfaltungen. Pflanzengallen können aber auch als Zufluchtsort von Inquilinen (Tierarten, die in verlassenen, noch bewohnten Gallen, Minen, Bohrgängen oder Nestern anderer Arten leben) und Parasiten dienen der dann meist mit dem Tod des Gallenerzeugers einhergeht.
Ich wünsche ihnen viel Spaß beim Betrachten der Bilder und bei Fragen ihrerseits wenden sie sich bitte über mein Kontaktformular (siehe Navigation) an mich.

 

 

Disclaimer

Die Seite wurde das letzte mal am 28.07.2016 um 22:13 Uhr aktualisiert.

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!

Cecidologie, Pflanzengallen, Eriophyes, Pontania, Aceria, Wirrzopf, Gallmilbe, Gallmücke, Gallwespe, Erzwespe, Asphondylia, Contanaria, Agrobacterium, Dasyneura, Dysaphis, Cystiphora, Phyllocoptes, Epitrimerus, Pediaspis, Trioza, Rhopalomyia, Aphis, Macrolabis, Phytoptus, Acalitus, Tranzschelia, Taphrina, Tephritis, Lipaphis, Boucheella, Blattlausgalle, Lasioptera, Eucosoma, Andricus, Dryomia, Chilaspis, Neuroterus, Synophrus, Plagiotrochus, Cynips, Phylloxera, Polystepha, Arnoldia, Macrodiplosis, Rosengalle, Trigonaspis, Gallapfel, rosarum, nervosa, elegantaria, Arnoldiola, Biorhiza, Viscum, Cecidophyes, Taxomyia, Cecidophyopsis, hartigi, Physemocecis, Didymomyia, reaumuriana, tiliarum, Phytocoptella, Parna, Hexenbesen, Aulacidea, Schizoneura, Eriosoma, Clopha, Byrsocrypta, Vergrünung, Exobasidium, Gymnetron, Viteus, Phlyctidobia, Harmolita, Spurgia, Bayeria, Hartigiola, Harmandia, Cryptococcus, Dasineura, Rhodococcus, Ahorngallwespe, Vasates , Acaricalus, Zygiobia, Chirosia, Phytocoptella