Pflanzengallen erzeugt von

Gallmilben, Gallmücken, Blattwespen, Läusen, Wicklern, Bakterien und Pilzen


Kammförmige Koralle mit Spadicioides clavariarum

Essbar, aber kein Speisepilz

Die Kammförmige Koralle (Clavulina coralloides) wächst von Juli bis Dezember in kleinen Gruppen in Laub- und Nadelwäldern am Erdboden oder seltener auch an morschem Holz. Der Pilz kommt häufig vor. Die Kammförmige Koralle hat normalerweise ein weißes oder weißliches Erscheinungsbild. Der grauschwarze Belag auf dem abgebildeten Exemplar wird von dem Parasiten Spadicioides clavariarum verursacht. Verwechslung: mit der essbaren Grauen Koralle (Clavulina cinerea) und mit der Weißlichen Wiesenkoralle (Ramariopsis kunzei).

Diese Datei bewerten - derzeitige Bewertung : 4/5 mit 4 Stimme(n)