Pflanzengallen erzeugt von

Gallmilben, Gallmücken, Blattwespen, Läusen, Wicklern, Bakterien und Pilzen


Dunkelschenkliger Kurzdeckenbock

Der Dunkelschenklige Kurzdeckenbock (Molorchus minor) kommt in fast ganz Europa und in Asien bis Japan vor. Man findet ihn auf Waldlichtungen und am Rand von Nadelwäldern. Erscheinungszeit ist von April/Mai bis Juli. Die erwachsenen Käfer fressen Pollen und sitzen meist auf Blüten von Weißdorn und an Doldenblüten. Die Larven leben in totem Nadelholz, bevorzugt in dürren Zweigen von Fichten und Kiefern, aber auch in Brennholzstapeln und Holzzäunen. Sie leben anfangs unter der Rinde, ihre Gänge haben dort einen scharfen Rand und sind mit Bohrmehl gefüllt. Später leben sie im Holz, in dem sie sich auch in einer Puppenwiege verpuppen. Sie benötigen ein bis zwei Jahre für ihre Entwicklung. Die erwachsenen Tiere überwintern im Holz.


Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)