Pflanzengallen erzeugt von

Gallmilben, Gallmücken, Blattwespen, Läusen, Wicklern, Bakterien und Pilzen


Contarinia artemisiae



In oft unauffälligen und nur leicht verdickten Blütenköpfen von Artemisia spec., entwickeln sich die Larven der Gallmücke Contarinia artemisiae. Die Larven sind weiß oder gelb, je nach Alter und sie können springen. Die Verpuppung findet im Boden statt. Die Larven wurden mikroskopiert und somit einwandfrei bestimmt. Die Gallen sehen denen von Anthodiplosis rudimentalis sehr ähnlich.

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)