Pflanzengallen erzeugt von

Gallmilben, Gallmücken, Blattwespen, Läusen, Wicklern, Bakterien und Pilzen


Frühjahrslorchel

Giftig

Die Frühjahrslorchel (Gyromitra esculenta) findet man zwischen März und Mai sehr selten auch mal im Herbst auf sandigen Böden unter Kiefern, auf Rindenmulch sowie auf Holzplätzen im feuchten Sägemehl. Gestörte Bodenverhältnisse scheinen die Fruchtkörperbildung zu begünstigen.Der Pilz ist lokal häufig. Verwechslung: mit der ähnlich aussehenden und eßbaren Bischofsmütze (Gyromitra infula), der aber die gehirnähnliche Oberfläche fehlt und mit der eßbaren Speisemorchel (Morchella esculenta), welche aber wabenartig aufgebaut ist und nicht mit hirnartigen Windungen versehen ist wie die Frühjahrslorchel.

Diese Datei bewerten - derzeitige Bewertung : 5/5 mit 1 Stimme(n)