Pflanzengallen erzeugt von

Gallmilben, Gallmücken, Blattwespen, Läusen, Wicklern, Bakterien und Pilzen


Schuppiger Porling



Jung essbar, alt zähfleischig, sollte vorher abgekocht werden.

Der Schuppige Porling (Polyporus squamosus) wächst von April bis Juni und im August und September als Wundparasit saprophytisch an lebendem oder totem Laub-, seltener Nadelholz. Der Pilz kommt recht häufig vor. Verwechslung: mit dem Sklerotien-Stielporling Polyporus tuberaster).

Diese Datei bewerten - derzeitige Bewertung : 5/5 mit 1 Stimme(n)