Pflanzengallen, Insekten, Pilze, Vögel ...

Eine große Anzahl an Fotografien aus vielen Bereichen der Natur.

Frontina laeta
Frontina laeta ist in der  [url=https://www.cecidologie.de/images/Regionen.png]Paläarktis[/url] verbreitet. Die Art kommt in weiten Teilen Europas vor. Im Norden reicht das Vorkommen bis nach [url=https://www.cecidologie.de/images/Fennoscandia.png]Fennoskandinavien[/url] und nach England, im Süden bis nach Spanien, Korsika und Italien. Im Osten reicht das Verbreitungsgebiet über Sibirien bis nach Korea. Flugzeit ist von Juni bis September. Sie besuchen die Blüten von Doldenblütlern. Die Weibchen legen ihre Eier an Schmetterlingsraupen ab. Wirtsarten sind wohl der Pappelschwärmer (Laothoe populi), das Abendpfauenauge (Smerinthus ocellata) und der Ligusterschwärmer (Sphinx ligustri). Die Weibchen legen ein Ei an der Wirtsraupe ab. Die geschlüpfte Fliegenlarve bohrt sich in ihren Wirt hinein und frisst diesen als Endoparasitoid von innen auf.

Frontina laeta

Frontina laeta ist in der Paläarktis verbreitet. Die Art kommt in weiten Teilen Europas vor. Im Norden reicht das Vorkommen bis nach Fennoskandinavien und nach England, im Süden bis nach Spanien, Korsika und Italien. Im Osten reicht das Verbreitungsgebiet über Sibirien bis nach Korea. Flugzeit ist von Juni bis September. Sie besuchen die Blüten von Doldenblütlern. Die Weibchen legen ihre Eier an Schmetterlingsraupen ab. Wirtsarten sind wohl der Pappelschwärmer (Laothoe populi), das Abendpfauenauge (Smerinthus ocellata) und der Ligusterschwärmer (Sphinx ligustri). Die Weibchen legen ein Ei an der Wirtsraupe ab. Die geschlüpfte Fliegenlarve bohrt sich in ihren Wirt hinein und frisst diesen als Endoparasitoid von innen auf.

Rate this file (No vote yet)