Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Mycus runiavium
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Mycus_runiavium2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Mycus_runiavium2.jpg[/img][/url]

Die Schwarze Süßkirschenblattlaus (Mycus pruniavium) schlüpft im März oder April, je nach Witterung, mit beginnendem Knospenaufbruch aus den schwarzen Wintereiern und beginnen mit ihrer Saugtätigkeit. Dadurch kommt es im Mai/Juni zu starkem Einrollen der Blätter an den Triebspitzen und zu Triebstauchungen. Im Hochsommer wandern sie auf krautartige Pflanzen wie z.B. Ehrenpreis, Labkraut, Augentrost und kehren zum Herbst auf die Gehölze zurück. Die Eier werden in und an der Rinde versteckt und überwintern.

Mycus runiavium



Die Schwarze Süßkirschenblattlaus (Mycus pruniavium) schlüpft im März oder April, je nach Witterung, mit beginnendem Knospenaufbruch aus den schwarzen Wintereiern und beginnen mit ihrer Saugtätigkeit. Dadurch kommt es im Mai/Juni zu starkem Einrollen der Blätter an den Triebspitzen und zu Triebstauchungen. Im Hochsommer wandern sie auf krautartige Pflanzen wie z.B. Ehrenpreis, Labkraut, Augentrost und kehren zum Herbst auf die Gehölze zurück. Die Eier werden in und an der Rinde versteckt und überwintern.

Rate this file (No vote yet)