Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Dysaphis plantaginea
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Dysaphis_plantaginea2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Dysaphis_plantaginea2.jpg[/img][/url]

Die Mehlige Apfelblattlaus (Dysaphi plantaginea) legt ihr Eier im Herbst in die Rindenrisse der Zweige und an der Knospenbasis. Im April des Folgejahres schlüpfen die Jungläuse und saugen an Knospen, Blütenbüschel und Blattrosetten bis zu ihrer Entwicklung zur Stammmutter. Die Vermehrung erfolgt ungeschlechtlich und lebendgebärend. Geflügelte Tiere wandern bis spätestens Mitte Juli auf ihren Sommerwirt, verschiedene Wegerich-Arten, ab. Dort werden weitere Generationen durchlaufen. Anfang Herbst wandern die Läuse vom Wegerich zurück auf die Apfelbäume. Nach erfolgter geschlechtlicher Vermehrung im September und Oktober werden die Wintereier abgelegt. Ein Befall durch die Mehlige Apfelblattlaus kann massive Schäden an Blättern, Früchten und am Holz verursachen.

Dysaphis plantaginea



Die Mehlige Apfelblattlaus (Dysaphi plantaginea) legt ihr Eier im Herbst in die Rindenrisse der Zweige und an der Knospenbasis. Im April des Folgejahres schlüpfen die Jungläuse und saugen an Knospen, Blütenbüschel und Blattrosetten bis zu ihrer Entwicklung zur Stammmutter. Die Vermehrung erfolgt ungeschlechtlich und lebendgebärend. Geflügelte Tiere wandern bis spätestens Mitte Juli auf ihren Sommerwirt, verschiedene Wegerich-Arten, ab. Dort werden weitere Generationen durchlaufen. Anfang Herbst wandern die Läuse vom Wegerich zurück auf die Apfelbäume. Nach erfolgter geschlechtlicher Vermehrung im September und Oktober werden die Wintereier abgelegt. Ein Befall durch die Mehlige Apfelblattlaus kann massive Schäden an Blättern, Früchten und am Holz verursachen.

Rate this file (No vote yet)