Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Anthrenus scrophulariae
Der Braunwurz-Blütenkäfer (Anthrenus scrophulariae) kommt weltweit vor, außer in kalten Regionen. Haupterscheinungszeit ist von Mai bis Juli, in der Nähe des Menschen ganzjährig. Die Käfer ernähren sich von Blütenpollen und Nektar von weißblühenden Pflanzen, vor allem von Weißdorn, Eberesche und Doldengewächsen. Die Weibchen legen ca. 20 Eier an geeigneten Plätzen ab, die lichtscheuen Larven schlüpfen nach wenigen Tagen und entwickeln sich binnen eines Jahres. Die Larven ernähren sich von Produkten tierischer Herkunft welche keratin- und chitinreich sind, wie z.B. tote, vertrocknete Insekten, Haare oder Federn, Textilien und Wolle. Daher können sie in menschlichen Behausungen Schäden entsprechenden Materialien verursachen.

Anthrenus scrophulariae

Der Braunwurz-Blütenkäfer (Anthrenus scrophulariae) kommt weltweit vor, außer in kalten Regionen. Haupterscheinungszeit ist von Mai bis Juli, in der Nähe des Menschen ganzjährig. Die Käfer ernähren sich von Blütenpollen und Nektar von weißblühenden Pflanzen, vor allem von Weißdorn, Eberesche und Doldengewächsen. Die Weibchen legen ca. 20 Eier an geeigneten Plätzen ab, die lichtscheuen Larven schlüpfen nach wenigen Tagen und entwickeln sich binnen eines Jahres. Die Larven ernähren sich von Produkten tierischer Herkunft welche keratin- und chitinreich sind, wie z.B. tote, vertrocknete Insekten, Haare oder Federn, Textilien und Wolle. Daher können sie in menschlichen Behausungen Schäden entsprechenden Materialien verursachen.

Rate this file (No vote yet)