Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Leskia aurea
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Leskia_aurea2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Leskia_aurea2.jpg[/img][/url]

Leskia aurea ist [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/images/Regionen.png]paläarktisch[/url] verbreitet, aber wohl nicht so häufig. Man findet sie an sonnigen Waldrändern und Waldlichtungen, in Gärten und blühenden Flächen allgemein. Flugzeit ist ab April bis Oktober in zwei Generationen. Nahrung der Imagines ist Nektar und Honigtau. Die Larven sind Parasitoide der Raupen von Schmetterlingen, der Famile der Glasflügler (Sesiidae), vor allem Erlen-Glasflügler (Synanthedon spheciformis), Apfelbaum-Glasflügler (Synanthedon myopaeformis) und Wespen-Glasflügler (Synanthedon vespiformis). Nach der Tötung der Wirtslarve verpuppt sich die Larve in der Nähe des zukünftigen Austrittslochs, welches die Larve vor ihrer Verpuppung gebohrt hat.

Leskia aurea



Leskia aurea ist paläarktisch verbreitet, aber wohl nicht so häufig. Man findet sie an sonnigen Waldrändern und Waldlichtungen, in Gärten und blühenden Flächen allgemein. Flugzeit ist ab April bis Oktober in zwei Generationen. Nahrung der Imagines ist Nektar und Honigtau. Die Larven sind Parasitoide der Raupen von Schmetterlingen, der Famile der Glasflügler (Sesiidae), vor allem Erlen-Glasflügler (Synanthedon spheciformis), Apfelbaum-Glasflügler (Synanthedon myopaeformis) und Wespen-Glasflügler (Synanthedon vespiformis). Nach der Tötung der Wirtslarve verpuppt sich die Larve in der Nähe des zukünftigen Austrittslochs, welches die Larve vor ihrer Verpuppung gebohrt hat.

Rate this file (No vote yet)