Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Pinalitus cervinus
Pinalitus cervinus kommt in ganz Europa, dem westlichen Nordafrika und im über Kleinasien bis in den Kaukasus vor. Nach Kanada wurde sie eingeschleppt. Man findet sie in Wäldern, Gärten und Parkanlagen auf Büschen und Bäumen, gern an  Linde (Tilia), Esche (Fraxinus) und Hasel (Corylus). Sie saugen an den Knospen und insbesondere an unterschiedlich stark entwickelten weiblichen Reproduktionsorganen der Pflanzen. Deswegen findet man die Wanzen nur an fertilen Pflanzen. Flugzeit ist von Mai bis November. Wie die Überwinterung in Mitteleuropa stattfindet, ist noch nicht vollständig geklärt. Vermutet wird die Überwinterung als Ei, wie aus Schweden bekannt, zumal man in Mitteleuropa bereits ab Mitte Mai adulte Tiere beobachten kann. Es ist denkbar, dass die Art regional auch eine zweite Generation pro Jahr ausbildet.

Pinalitus cervinus

Pinalitus cervinus kommt in ganz Europa, dem westlichen Nordafrika und im über Kleinasien bis in den Kaukasus vor. Nach Kanada wurde sie eingeschleppt. Man findet sie in Wäldern, Gärten und Parkanlagen auf Büschen und Bäumen, gern an Linde (Tilia), Esche (Fraxinus) und Hasel (Corylus). Sie saugen an den Knospen und insbesondere an unterschiedlich stark entwickelten weiblichen Reproduktionsorganen der Pflanzen. Deswegen findet man die Wanzen nur an fertilen Pflanzen. Flugzeit ist von Mai bis November. Wie die Überwinterung in Mitteleuropa stattfindet, ist noch nicht vollständig geklärt. Vermutet wird die Überwinterung als Ei, wie aus Schweden bekannt, zumal man in Mitteleuropa bereits ab Mitte Mai adulte Tiere beobachten kann. Es ist denkbar, dass die Art regional auch eine zweite Generation pro Jahr ausbildet.

Rate this file (No vote yet)