Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Contarinia loti
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Contarinia_loti.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Contarinia_loti2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Contarinia_loti2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Contarinia_loti3.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Contarinia_loti3.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Contarinia_loti4.jpg[/img][/url]

Die meist rötlich verfärbten Knospenschwellungen an verschiedenen Hornkleearten (Lotus spp.) und nah verwandten Arten, werden von der Gallmücke Contarinia loti verursacht. In den Knospenschwellungen entwickeln sich gelbliche Larven. Es gibt mehrere Generationen im Jahr. Die Galle kann man von Juni bis September finden, die Überwinterung findet im Boden statt.

Contarinia loti



Die meist rötlich verfärbten Knospenschwellungen an verschiedenen Hornkleearten (Lotus spp.) und nah verwandten Arten, werden von der Gallmücke Contarinia loti verursacht. In den Knospenschwellungen entwickeln sich gelbliche Larven. Es gibt mehrere Generationen im Jahr. Die Galle kann man von Juni bis September finden, die Überwinterung findet im Boden statt.

Rate this file (No vote yet)