Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Andricus paradoxus
[color=#B00707]Parthenogenetische Generation[/color]

[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Andricus_paradoxus2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Andricus_paradoxus2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Andricus_paradoxus3.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Andricus_paradoxus3.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Andricus_paradoxus4.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Andricus_paradoxus4.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Andricus_paradoxus_Larven.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Andricus_paradoxus_Larven.jpg[/img][/url]

Die Gallen der parthenogenetischen Generation der Gallwespe Andricus paradoxus entwickeln sich seitlich an der Knospe eine vorjährigen Zweiges. Nach der Reife fällt die Galle ab, die Wespe erscheint erst nach eineinhalb bis zwei Jahren, manchmal auch noch später. Die ca. 1,5 mm kleinen kugelförmigen Gallen der bisexuellen Generation entwickeln sich an männlichen Blütenkätzchen.

Andricus paradoxus

Parthenogenetische Generation



Die Gallen der parthenogenetischen Generation der Gallwespe Andricus paradoxus entwickeln sich seitlich an der Knospe eine vorjährigen Zweiges. Nach der Reife fällt die Galle ab, die Wespe erscheint erst nach eineinhalb bis zwei Jahren, manchmal auch noch später. Die ca. 1,5 mm kleinen kugelförmigen Gallen der bisexuellen Generation entwickeln sich an männlichen Blütenkätzchen.

Rate this file (No vote yet)