Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Neuroterus anthracinus
[color=#B00707]Parthenogenetische Generation[/color]

[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Neuroterus_anthracinus_parth2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Neuroterus_anthracinus_parth2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Neuroterus_anthracinus_Larve_parth.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Neuroterus_anthracinus_Larve_parth.jpg[/img][/url]

[color=#B00707]Bisexuelle Generation[/color]

[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Neuroterus_anthracinus_bisex.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Neuroterus_anthracinus_bisex.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Neuroterus_anthracinus_bisex2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Neuroterus_anthracinus_bisex2.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Neuroterus_anthracinus_bisex3.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Neuroterus_anthracinus_bisex3.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Neuroterus_anthracinus_bisex4.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Neuroterus_anthracinus_bisex4.jpg[/img][/url]   

Diese auffälligen Gallen der parthenogenetischen Generation der Gallwespe Neuroterus anthracinus werden an der Blattunterseite an der Blattrippe gebildet. Die etwa 3-4 mm kleine Galle ist anfangs gelblich-grün, später rot gepunktet und sitzt in einer zweiklappigen Hülle. Sie erscheint im Sommer und im Oktober schlüpft die Wespe. Die 2-3 mm kleinen eiförmigen Gallen der bisexuellen Generation erscheinen im April bis Mai an den Narben der abgefallenen Knospenschuppen. Die Wespe schlüpft im Mai. Die Art kommt an verschiedenen laubabwerfenden Eichenarten vor.

Neuroterus anthracinus

Parthenogenetische Generation



Bisexuelle Generation



Diese auffälligen Gallen der parthenogenetischen Generation der Gallwespe Neuroterus anthracinus werden an der Blattunterseite an der Blattrippe gebildet. Die etwa 3-4 mm kleine Galle ist anfangs gelblich-grün, später rot gepunktet und sitzt in einer zweiklappigen Hülle. Sie erscheint im Sommer und im Oktober schlüpft die Wespe. Die 2-3 mm kleinen eiförmigen Gallen der bisexuellen Generation erscheinen im April bis Mai an den Narben der abgefallenen Knospenschuppen. Die Wespe schlüpft im Mai. Die Art kommt an verschiedenen laubabwerfenden Eichenarten vor.

Rate this file (Current rating : 4.5 / 5 with 2 votes)