Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Orchestes fagi
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Orchestes_fagi_Kokon.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Orchestes_fagi_Kokon.jpg[/img][/url] 

Der Buchenspringrüssler (Orchestes fagi) ist in Europa verbreitet, in Kanada eine invasive Art. Er entwickelt sich auf Rotbuchen (Fagus sylvatica). Nach der Überwinterung in der Bodenstreu oder in Rindenritzen, sind die Käfer meist schon ab April zu finden. Flugzeit ist von April bis September in einer Generation. Sie fressen an Knospen, Blättern und Fruchtstielen. Die Eier werden später einzeln an der Unterseite des Blattes an der Mittelrippe abgelegt. Zwischen Mai und Juni frisst die Larve einen Kanal in die Mittelrippe, von dem aus dann eine Gangmine zwischen zwei Seitenrippen angelegt wird, die sich nach Erreichen des Blattrandes in eine Platzmine verwandelt, wo sich die Larve Ende Mai/ Anfang Juni in einem kugeligen Kokon verpuppt.

Orchestes fagi



Der Buchenspringrüssler (Orchestes fagi) ist in Europa verbreitet, in Kanada eine invasive Art. Er entwickelt sich auf Rotbuchen (Fagus sylvatica). Nach der Überwinterung in der Bodenstreu oder in Rindenritzen, sind die Käfer meist schon ab April zu finden. Flugzeit ist von April bis September in einer Generation. Sie fressen an Knospen, Blättern und Fruchtstielen. Die Eier werden später einzeln an der Unterseite des Blattes an der Mittelrippe abgelegt. Zwischen Mai und Juni frisst die Larve einen Kanal in die Mittelrippe, von dem aus dann eine Gangmine zwischen zwei Seitenrippen angelegt wird, die sich nach Erreichen des Blattrandes in eine Platzmine verwandelt, wo sich die Larve Ende Mai/ Anfang Juni in einem kugeligen Kokon verpuppt.

Rate this file (No vote yet)