Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Amata phegea
Das Weißfleckwidderchen (Amata phegea) kommt insbesondere in Südeuropa vor, aber auch in Mitteleuropa bis in den Nordwesten und Nordosten Deutschlands. Im Osten reicht die Verbreitung bis Kleinasien und Transkaukasien. Man findet diese Art bevorzugt in trockenen Bereichen, die offen mit Bäumen und Sträuchern bewachsen sind, ebenso wie Waldränder. In Mitteleuropa ist das Weißfleckwidderchen besonders in lichten Wäldern und buschigen Abhängen anzutreffen. Flugzeit ist Juni/Juli. Raupenzeit ist von August bis Mai. Die Raupen fressen vornehmlich krautartige Pflanzen z.B. Heidekraut, Pfeifengras, Ampfer, Labkraut und Wegerich. Die Raupen überwintern in einem gemeinsamem Gespinst am Boden und fressen danach noch bis Mai.

Amata phegea

Das Weißfleckwidderchen (Amata phegea) kommt insbesondere in Südeuropa vor, aber auch in Mitteleuropa bis in den Nordwesten und Nordosten Deutschlands. Im Osten reicht die Verbreitung bis Kleinasien und Transkaukasien. Man findet diese Art bevorzugt in trockenen Bereichen, die offen mit Bäumen und Sträuchern bewachsen sind, ebenso wie Waldränder. In Mitteleuropa ist das Weißfleckwidderchen besonders in lichten Wäldern und buschigen Abhängen anzutreffen. Flugzeit ist Juni/Juli. Raupenzeit ist von August bis Mai. Die Raupen fressen vornehmlich krautartige Pflanzen z.B. Heidekraut, Pfeifengras, Ampfer, Labkraut und Wegerich. Die Raupen überwintern in einem gemeinsamem Gespinst am Boden und fressen danach noch bis Mai.


Rate this file (No vote yet)