Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Kirschfruchtfliege
Die Kirschfruchtfliege (Rhagoletis cerasi) findet man vor allem in Kirschplantagen und Gärten mit Kirschbäumen. Diese Art gilt als ausgeprochener Schädling bei den Kirschobstbauern und wird bekämpft (engmaschige Schutznetze, Gelbfallen). Die Kirschfruchtfliege ist wärmeliebend und ihre Flugzeit ist je nach Temperatur zwischen Ende Mai und Anfang Juli. Nahrung der erwachsenen Fliegen sind Pflanzensäfte von Blättern und Früchten. Die Larven ernähren sich vom Fruchtfleisch um den Kern herum. Die Larven sind nach etwa 30 Tagen ausgewachsen und verlassen die Frucht, um sich in einigen Zentimetern Tiefe im Erdreich zu vergraben und zu verpuppen.

Kirschfruchtfliege

Die Kirschfruchtfliege (Rhagoletis cerasi) findet man vor allem in Kirschplantagen und Gärten mit Kirschbäumen. Diese Art gilt als ausgeprochener Schädling bei den Kirschobstbauern und wird bekämpft (engmaschige Schutznetze, Gelbfallen). Die Kirschfruchtfliege ist wärmeliebend und ihre Flugzeit ist je nach Temperatur zwischen Ende Mai und Anfang Juli. Nahrung der erwachsenen Fliegen sind Pflanzensäfte von Blättern und Früchten. Die Larven ernähren sich vom Fruchtfleisch um den Kern herum. Die Larven sind nach etwa 30 Tagen ausgewachsen und verlassen die Frucht, um sich in einigen Zentimetern Tiefe im Erdreich zu vergraben und zu verpuppen.

Rate this file (No vote yet)