Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Cryptomyzus ribis
Die Johannisbeerblasenlaus (Cryptomyzus ribis) überwintert im Ei-Stadium auf den Trieben der Johannisbeere. Nachdem die Jungläuse im Frühjahr geschlüpft sind, wandern sie auf die Blattunterseiten und bilden Kolonien. Nach ungeflügelten Formen entstehen im Sommer geflügelte, die auf ihre Sommerwirtspflanzen (Ziest-Arten) abwandern. Später im Jahr erfolgt dann die Rückwanderung auf die Johannisbeersträucher, auf denen die Wintereier abgelegt werden. Durch die Saugtätigkeit dieser Blattläuse werden die Blätter oberseits beulig (wie auch auf meinem Bild zu sehen) vorgewölbt. So geschädigte Blätter färben sich bei der Roten Johannisbeere rötlich, bei der Schwarzen und Weißen Johannisbeere hingegen gelb-grünlich. Früchte und Blätter weisen meist Honigtaubelag und Schwärzepilze auf. Tritt der Befall früh und stark auf, werden Blatt- und Triebentwicklung negativ beeinflusst. Außerdem kann die Johannisbeerblasenlaus als Virusüberträger der Adernbänderung (Gooseberry vein-banding) fungieren.

Cryptomyzus ribis

Die Johannisbeerblasenlaus (Cryptomyzus ribis) überwintert im Ei-Stadium auf den Trieben der Johannisbeere. Nachdem die Jungläuse im Frühjahr geschlüpft sind, wandern sie auf die Blattunterseiten und bilden Kolonien. Nach ungeflügelten Formen entstehen im Sommer geflügelte, die auf ihre Sommerwirtspflanzen (Ziest-Arten) abwandern. Später im Jahr erfolgt dann die Rückwanderung auf die Johannisbeersträucher, auf denen die Wintereier abgelegt werden. Durch die Saugtätigkeit dieser Blattläuse werden die Blätter oberseits beulig (wie auch auf meinem Bild zu sehen) vorgewölbt. So geschädigte Blätter färben sich bei der Roten Johannisbeere rötlich, bei der Schwarzen und Weißen Johannisbeere hingegen gelb-grünlich. Früchte und Blätter weisen meist Honigtaubelag und Schwärzepilze auf. Tritt der Befall früh und stark auf, werden Blatt- und Triebentwicklung negativ beeinflusst. Außerdem kann die Johannisbeerblasenlaus als Virusüberträger der Adernbänderung (Gooseberry vein-banding) fungieren.

Rate this file (No vote yet)