Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Acronicta rumicis
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Acronicta_rumicis_Raupe.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Acronicta_rumicis_Raupe.jpg[/img][/url] [url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Acronicta_rumicis_Puppe.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Acronicta_rumicis_Puppe.jpg[/img][/url]

Die Ampfereule (Acronicta rumicis) kommt in fast allen Lebensräumen vor und ist überall sehr häufig. Flugzeit ist von Mitte April bis Mitte Juli und von Ende Juli bis Anfang September in zwei Generationen, manchmal auch drei Generationen. Raupenzeit ist von August bis September (erste Generation) und von Juni bis Juli des darauffolgenden Jahres (zweite Generation). Die Raupen ernähren sich von den verschiedensten krautigen Pflanzen und Gehölzen, wie z.B. Salweide, Brennnesseln, Stumpfblättrigem Ampfer, Brombeeren, Zypressen-Wolfsmilch, Spitzwegerich, Wiesen-Flockenblume oder Gewöhnlichen Löwenzahn. Die Verpuppung findet am Boden oder in der Vegetation in einem pergamentartigen, graubraunen Kokon statt. Die Puppe überwintert.

Acronicta rumicis



Die Ampfereule (Acronicta rumicis) kommt in fast allen Lebensräumen vor und ist überall sehr häufig. Flugzeit ist von Mitte April bis Mitte Juli und von Ende Juli bis Anfang September in zwei Generationen, manchmal auch drei Generationen. Raupenzeit ist von August bis September (erste Generation) und von Juni bis Juli des darauffolgenden Jahres (zweite Generation). Die Raupen ernähren sich von den verschiedensten krautigen Pflanzen und Gehölzen, wie z.B. Salweide, Brennnesseln, Stumpfblättrigem Ampfer, Brombeeren, Zypressen-Wolfsmilch, Spitzwegerich, Wiesen-Flockenblume oder Gewöhnlichen Löwenzahn. Die Verpuppung findet am Boden oder in der Vegetation in einem pergamentartigen, graubraunen Kokon statt. Die Puppe überwintert.

Rate this file (No vote yet)