Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Agrotis exclamationis
Das Ausrufungszeichen (Agrotis exclamationis) kommt in ganz Europas, im Norden bis zum Polarkreis, und durch die klimatisch gemäßigten Zonen Asiens bis zum Pazifik vor. Man findet es in den verschiedensten Habitaten, auch in Gebäuden, wo sie sich tagsüber verstecken. Flugzeit ist in einer Generation von April/Mai bis Juli/August, in milden Gegenden Mitteleuropas und in Südeuropa auch eine zweite Generation von August und September und in Nordeuropa und in den Gebirgen in einer Generation von Mai/Juni bis August. Die Raupenzeit dauert bei bivoltinen Auftreten etwa von Mai bis Juli und von August (überwinternd) bis April/Mai. Die rötlichbraune Puppe liegt in einer zerbrechlichen Höhlung im oder am Erdboden. Die Raupen ernähren sich von den Wurzeln und bodennahen Blättern verschiedenster Pflanzen. Die Raupen leben erst auf den Blättern, später wenn sie größer sind fressen sie bevorzugt unterirdische Pflanzenteile wie Wurzeln und Knollen.

Agrotis exclamationis

Das Ausrufungszeichen (Agrotis exclamationis) kommt in ganz Europas, im Norden bis zum Polarkreis, und durch die klimatisch gemäßigten Zonen Asiens bis zum Pazifik vor. Man findet es in den verschiedensten Habitaten, auch in Gebäuden, wo sie sich tagsüber verstecken. Flugzeit ist in einer Generation von April/Mai bis Juli/August, in milden Gegenden Mitteleuropas und in Südeuropa auch eine zweite Generation von August und September und in Nordeuropa und in den Gebirgen in einer Generation von Mai/Juni bis August. Die Raupenzeit dauert bei bivoltinen Auftreten etwa von Mai bis Juli und von August (überwinternd) bis April/Mai. Die rötlichbraune Puppe liegt in einer zerbrechlichen Höhlung im oder am Erdboden. Die Raupen ernähren sich von den Wurzeln und bodennahen Blättern verschiedenster Pflanzen. Die Raupen leben erst auf den Blättern, später wenn sie größer sind fressen sie bevorzugt unterirdische Pflanzenteile wie Wurzeln und Knollen.

Rate this file (No vote yet)