Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Sapygina decemguttata
[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Sapygina_decemguttata2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Sapygina_decemguttata2.jpg[/img][/url]

Die Zehnpunkt-Keulenwespe (Sapygina decemguttata) ist in Süd- und Mitteleuropa verbreitet, im Norden jedoch recht selten. Man findet sie an trockenen Waldrändern, in Kahlschlägen, Ruderalflächen und im Siedlungsgebiet, auch an Totholz. Flugzeit ist von Mitte Juni bis Ende August in einer Generation. Nahrung der Imagines ist der Nektar von Korbblütlern. Die Zehnpunkt-Keulenwespe parasitiert die Gemeine Löcherbiene (Heriades truncorum). Sie inspiziert das Nest und legt ein Ei mitten in die Pollenvorräte des Wirtsnestes. Die später schlüpfende Larve sucht die gesamte Wirtszelle zuerst nach Artgenossen ab, anschließend nach dem Wirtsei bzw. der Wirtslarve und tötet Beide. Die Überwinterung findet als Larve in einem weißen Kokon statt. Die Puppenruhe dauert 14 bis 25 Tage. Nach dem Schlupf aus der Puppenhülle verweilt die Imago bis zu 11 weitere Tage innerhalb des Nests und verlässt dieses knapp vor oder gleichzeitig mit den Löcherbienen aus den hinteren Brutzellen.

Sapygina decemguttata



Die Zehnpunkt-Keulenwespe (Sapygina decemguttata) ist in Süd- und Mitteleuropa verbreitet, im Norden jedoch recht selten. Man findet sie an trockenen Waldrändern, in Kahlschlägen, Ruderalflächen und im Siedlungsgebiet, auch an Totholz. Flugzeit ist von Mitte Juni bis Ende August in einer Generation. Nahrung der Imagines ist der Nektar von Korbblütlern. Die Zehnpunkt-Keulenwespe parasitiert die Gemeine Löcherbiene (Heriades truncorum). Sie inspiziert das Nest und legt ein Ei mitten in die Pollenvorräte des Wirtsnestes. Die später schlüpfende Larve sucht die gesamte Wirtszelle zuerst nach Artgenossen ab, anschließend nach dem Wirtsei bzw. der Wirtslarve und tötet Beide. Die Überwinterung findet als Larve in einem weißen Kokon statt. Die Puppenruhe dauert 14 bis 25 Tage. Nach dem Schlupf aus der Puppenhülle verweilt die Imago bis zu 11 weitere Tage innerhalb des Nests und verlässt dieses knapp vor oder gleichzeitig mit den Löcherbienen aus den hinteren Brutzellen.

Rate this file (No vote yet)