Bildergalerie

mit Fotos aus vielen Bereichen der Natur

Österreichischer Prachtbecherling
[color=#990000]Ungenießbar[/color]

[url=https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/Oesterreichischer_Prachtbecherling2.php][img]https://www.cecidologie.de/cpg16x/albums/gallery/tn_Oesterreichischer_Prachtbecherling2.jpg[/img][/url]

Der Österreichische Prachtbecherling (Sarcoscypha austriaca) erscheint im Winter bis Mai saprophytisch auf am Boden liegenden  Laubholzästen von Erlen, Weiden, Espen, seltener Linden auf  sandigen und kalkreichen Böden. Der Pilz kommt zerstreut im Alpen- und Voralpengebiet vor und ist anderswo relativ selten, mancherorts wiederum häufiger zu finden. [color=#990000]Verwechslung:[/color] mit dem ungenießbaren Zinnoberroten Prachtbecherling (Sarcoscypha coccinea) und dem ungenießbaren Jura-Kelchbecherling (Sarcoscypha jurana).

Österreichischer Prachtbecherling

Ungenießbar



Der Österreichische Prachtbecherling (Sarcoscypha austriaca) erscheint im Winter bis Mai saprophytisch auf am Boden liegenden Laubholzästen von Erlen, Weiden, Espen, seltener Linden auf sandigen und kalkreichen Böden. Der Pilz kommt zerstreut im Alpen- und Voralpengebiet vor und ist anderswo relativ selten, mancherorts wiederum häufiger zu finden. Verwechslung: mit dem ungenießbaren Zinnoberroten Prachtbecherling (Sarcoscypha coccinea) und dem ungenießbaren Jura-Kelchbecherling (Sarcoscypha jurana).

Rate this file (Current rating : 4.3 / 5 with 3 votes)